Moderner Morgengottesdienst

An jedem 3. Sonntag im Monat feiern wir um 11 Uhr einen MoMo, einen Modernen Morgengottesdienst. Ein Gottesdienst besonders für die jüngere Generation - aber nicht nur für die. Es ist ein Gottesdienst ohne klassische Liturgie und Orgelmusik sein, sondern mit Bandbegleitung, neuen Liedern und verschiedenen abwechslungsreichen kreativen Elementen. Begleitend gibt es immer ein Kinderprogramm geben, so dass Eltern in Ruhe den Gottesdienst genießen können und die Gottesdienste als Zeiten zum auftanken und Kraft schöpfen erleben können. Die ersten 10-15 Minuten werden die Kinder im Gottesdienst mit dabei sein und dann zu ihrem eigenen Programm ins Gemeindehaus gehen. Die nächsten Termin sind: 21.5.,18.6., 20.8., 10.9., 15.10., 12.11., 17.12.

Abendgottesdienst Atempause

Lichtkreuz
Lichtkreuz (SW)

An jedem 1. Sonntag im Monat feiern wir in der Kreuzkirche um 19.00 Uhr unseren Abendgottesdienst Atempause. Es ist ein Gottesdienst in moderner Gestalt und modernen christlichen Liedern. Er ist ruhiger und besinnlicher als der MoMo, meistens themenorientiert und wird auch öfters von einem Team vorbereitet und durchgeführt. Verschiedene kreative Elemente führen zur Predigt hin oder vertiefen sie: Anspiele, Video-Clips, Meditationen sowie die Möglichkeit Gebetsanliegen weiterzugeben. Eine Möglichkeit seine Sorgen abzugeben und Freude miteinander zu teilen. Im Anschluss gibt es im Gemeindehaus ein Nachtcafe mit der Möglichkeit zu Gespräch und Begegnung. Verantwortlich ist Pastor Winter.

Kirche mit Kindern

Kirche mit Kindern

Jeden 2. Samstag im Monat von 10-12 Uhr, Spielen, Singen, Basteln und gemeinsam biblische Geschichten entdecken. Die nächsten Termine snd:  6.5. Familiengottesdienst am 18.6., 19.8., 9.9., 21.10., 11.11., 9.12.

 

Seminar: Stille Zeit mit Gott entdecken 1.3.-5.4 2017

Seminarbild Sonnenuntergang

In vielen Lebensbereichen ist es für uns ganz gewöhnlich, dass wir darauf eingestellt sind uns in etwas einzuüben: Beim Sport, in der Musik und den ver-schiedensten Hobbys. Auch Glaube will eingeübt werden. Väter und Mütter des Glaubens haben uns viel davon erzählt. Das Stille-Seminar ist ein solcher geistlicher Übungsweg über 4 Wochen und 6 gemeinsame Abende. Entdecken Sie Stille als Raum, in dem Gott auf Sie wartet und Ihnen begegnen möchte. Der Kurs will Sie anleiten zur Stille. Stille, die in die Begegnung mit Gott führt. Stille, in der die Achtsamkeit für das wachsen kann, was innerlich bewegt, um dadurch offen zu werden zur Be-gegnung mit Gott. Folgen Sie der Sehnsucht Erfahrungen mit Gott zu machen. Der Kurs will Sie da-zu anleiten. Der Kurs will Ihnen nicht sagen, was sie glauben sol-len, sondern wie Sie mit einem „hörenden Herzen“ in der Stille selber Erfahrungen mit Gott machen können.  Wer den Wunsch nach einer vertieften Spiritualität des Betens hat und zu einer  Betrachtung von Bibeltexten, Bildern und Symbo-len und zugleich bereit ist, sich zusammen mit anderen auf einen Übungsweg einzulassen, ist in diesem Kurs richtig. Jeder Teil-nehmer sollte dazu bereit sein, sich vier Wochen zu Hause täglich 30 Minuten Zeit zu nehmen. Zudem gibt es das Angebot zu begleitenden Gesprächen. Die 6 Kursabende sind jeweils mittwochs, 19. - 20.30 Uhr,  im Gemeindehaus der Kreuzkirche: Ein Ein-führungstreffen am 1. März, vier Begleitabende:  8.3., 15.3., 22.3., 29.3, ein Auswertungsabend am 05.04.. Anmeldeschluss: 22.Febr., Kosten: 15 € für das Begleitbuch „HIER BIN ICH“. Die Teilnehmerzahl ist auf ma-ximal 16 Personen begrenzt. Die Kursleitung hat Pastor Stephan Winter, Kirchweg 10, 49356 Die-pholz, Tel 05441-1433, Ste-phan.Winter@evlka.de. Flyer zum Seminar liegen in den Ge-meindebüros oder kann unter www.kreuzkirche-diepholz.de heruntergeladen werden.

Drei besondere Gottesdienste zum Reformatiosnjubiläum

Lutherbild

Von den Glaubenswerten und Schätzen der Reformation gibt es sehr viel zu entdecken. Für die Mitte der Passionszeit plant das Verbundene Pfarramt Diepholz darum drei besondere Gottesdienste zur Botschaft der Reformation: Am 19. März in St. Nicolai, am 26. März in St. Hül-fe-Heede und am 2. April in St. Michaelis. Jeweils um 10 Uhr. Inhaltlich geht es um folgende besonderen Akzente: In St. Mi-chaelis soll anhand des Altar-kreuzes das Thema „Reformation und das Reich Gottes“ im Mittel-punkt stehen, zudem die Bedeu-tung dessen, was die Re-formation das „extra nos“ nannte, wie uns das Heil von außen geschenkt wird und nicht durch unsere eigene Leistung erarbeitet wird. In der Kreuzkirche wird es um die Bedeutung des Kreuzes im Zent-rum der lutherischen Theologie gehen. Um Jesu Sterben für uns, seinen Weg von unten in Demut, Hingabe und Erniedrigung, aber auch um die Bedeutung von Leid und Anfechtung als Teil des Le-bens eines jeden Christen. In St. Nicolai soll anhand des Altarbil-des der Auferstandene näher be-trachtet werden, indem der Auf-erstandene uns zuwinkt. Es soll ums das Leben mit der Auferste-hung mitten im Leben gehen. In Kürze wird auch ein Flyer er-scheinen mit den vielfältigen weiteren Angebot zum Reformationsjubiläum in unserem Kirchenkreis.
 

 

Kontakt

Pastor Stephan Winter

Portraifoto Stephan Winter

Tel.: 05441-1433
Fax: 05441-8746

Kirchweg 10
49356 Diepholz

Sie möchten gerne spenden?

Unsere Kontoverbindung ist:

Kirchengemeinde StHülfe-Heede

IBAN: DE56/25651325/0000036905

Vwz: St Hülfe-Heede

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Jahr 2017

Jahreslosung2017